Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Letzter Höchster Jazz-Frühschoppen vor dem Schlossfest

Für den 16. Juni 2019, 11 Uhr, laden die Jazzfreunde Höchst zum letzten Frühschoppen vor dem Höchster Schlossfest in den Hof des alten Höchster Schlosses ein. Nina’s Rusty Horns werden für gute und tanzbare Unterhaltung sorgen. Wer sich vorab einen Eindruck von der Band machen möchte, kann sich unter diesem Link ein paar YouTube-Videos anschauen.

Der Eintritt ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten.

38. Bürgerfest in Unterliederbach

Bürgerfest in Unterliederbach 2013: Ein Blick zur Freiwilligen Feuerwehr
Das Bürgerfest in Frankfurt am Main Unterliederbach, hier eine Aufnahme aus dem Jahr 2014, findet am 16. Juni 2019 zum 38. Mal statt

Zum 38. Bürgerfest in Frankfurt am Main Unterliederbach lädt am morgigen Sonntag der Vereinsring Unterliederbach und die teilnehmenden Vereine und Schulen auf das Gelände der Ludwig-Erhard-Schule ein. Es wird ein reichhaltiges Angebot für Jung und Alt geboten werden.

Das Fest startet um 11 Uhr mit Musik und der Vorstellung zahlreicher Ehrengäste, präsentiert anschließend die Arbeit Unterliederbacher Schulen und Vereine und wird auch Vorführungen der Hundestaffel des Zolls bieten. Die Vereine werden wieder für die Verköstigung der zahlreichen Besucher sorgen, neben Kaffee und Kuchen werden auch wieder Gegrilltes und manch kühles Bier angeboten werden.

Auf dem Bürgerfest werden auch die aktuelle Ausgabe der Unterliederbacher Stadtteilbroschüre und eine neue Ausgabe der von Heinz Alexander und Karl Leo Schneeweis geschriebenen und herausgegebenen Unterliederbacher Hefte erscheinen. Die Stadtteilbroschüre wird kostenlos verteilt werden, das Heft 2 der „Geschichten aus Unterliederbach“, welches ein schmales Buch ist, kann für 8 Euro erworben werden.

Abschied aus Königstein: 01 2118-6 letztmalig bei „Mit Volldampf in den Taunus“

01 2118-6 (01 118) in Königstein im Taunus
Abschiedsfahrt: 01 2118-6 letztmalig bei „Mit Volldampf in den Taunus“ im Bahnhof von Königstein im Taunus

Am vergangenen Pfingstwochenende war die Schnellzugdampflokomotive 01 2118-6 auf ihrer Abschiedstour letztmalig in Königstein im Taunus zu Gast. 01 2118-6? 01 2118-6 ist die Computernummer der 01 118, die diese während ihrer letzten Jahre bei der Deutschen Reichsbahn in der ehemaligen DDR bis 1981 trug. Passend dazu war 01 2118-6 dieser Tage auch in der Eingangssequenz der Polizeiruf 110-Folge „Fehlrechnung“ im Fernsehen zu sehen.

Die Dampflokomotive 01 2118-6 wird in einigen Monaten auf ihren Ruheplatz wechseln, betriebliche Zwänge machen dies notwendig. Die Halle, in der die Lokomotive abgestellt werden wird, ist nur noch kurze Zeit auf dem Schienenweg zu erreichen. 01 2118-6 gehört seit der letzten großen Aufarbeitung einer Privatperson, die das Fahrzeug in den letzten Jahren dem Verein Historische Eisenbahn Frankfurt e.V. zur Verfügung gestellt hat. 01 2118-6 wird also erhalten bleiben, aber der Allgemeinheit nicht mehr präsentiert werden.

Zum 39. Mal mit Volldampf in den Taunus [Update]

Die schwere Güterzugdampflokomotive 52 4867 der Historischen Eisenbahn Frankfurt e.V. (HEF) kurz vor dem Haltepunkt Unterliederbach
Die Dampflokomotive 52 4867 wird auch 2019 wieder zwischen Frankfurt-Höchst und Königstein im Taunus unterwegs sein. Diese Aufnahme aus dem Jahr 2015 zeigt die Lokomotive kurz vor dem Haltepunkt Frankfurt-Unterliederbach, den sie ohne Halt durchfahren wird.

Am kommenden Pfingstwochenende verkehren wieder die Züge der Historischen Eisenbahn Frankfurt e.V. (HEF) an beiden Feiertagen zwischen den Bahnhöfen Frankfurt-Höchst und Königstein im Taunus. Gleichzeitig findet in Königstein das Bahnhofsfest statt, wo neben zwei Biergärten und Info- und Verkaufsständen zum Thema Bahn auch noch eine Kindereisenbahn und ein Karussell angeboten werden wird.

Die Dampflok bespannten Züge der HEF werden ab 09:42 Uhr, Abfahrt in Königstein, etwa im Zweistundentakt fahren. Dabei werden die Güterzuglokomotive 52 4867 und die Schnellzuglokomotive 01 118 im Wechsel zum Einsatz kommen. Zusätzlich wird eine Gastlokomotive der Baureihe 218 auf der Strecke sein, die zusammen mit der vereinseigenen Diesellokomotive V36 406 an beiden Tagen für einen Stundentakt mit historischem Wagenmaterial sorgen wird (siehe Fahrplan).

Verbundfahrscheine haben in den historischen Zügen keine Gültigkeit, Fahrräder können nicht mitgenommen werden. Kinderwagen können im mitgeführten Güterwagen transportiert werden.

[Update]: Wie die HEF mitgeteilt hat, wird die Diesellokomotive der Baureihe 218 dem Verein während der Pfingstfeiertage nicht zur Verfügung stehen. Stattdessen wird eine G 1000 fahren. Es handelt sich dabei wohl um die Vossloh G 1000 BB der der HFM Management für Hafen und Markt Frankfurt (Hafenbahn), die bereits Pfingsten 2012 auf der Strecke zwischen Frankfurt-Höchst und Königstein gesichtet wurde.

Auch Pfingsten 2012 dieselte es. Hier eine Vossloh G 1000 BB mit Wagen der HEF.

Tour de West 2019: Nachbarschaftsradeln im Frankfurter Westen

Das diesjährige Nachbarschaftsradeln zugunsten des Förderkreises der Kinderklinik Höchst findet am 2. Juni 2019 ab 12:30 Uhr statt. Einige der Stadtteilgruppen treffen sich später (siehe Tabelle). Die Spendenfahrt geht von den Stadtteilen aus zum gemeinsamen Treffpunkt am Waldspielplatz in Schwanheim (14 Uhr). Hier wird die größte Stadtteilgruppe prämiert.

Treffpunkte zur Tour de West

StadtteilTreffpunktUhrzeit
GriesheimGriesheimer Ufer 4313:15
HöchstPersonenfähre13:00
Klinik-TeamKlinikum, Gotenstraße12:30
NiedKerbeplatz (Nidda)13:00
SchwanheimAlter Friedhof13:15
SindlingenFarbenstraße 2112:45
SossenheimKerbeplatz12:45
UnterliederbachEdeka-Parkplatz12:30
Weiße SpeichWaldspielplatz Schw.14:00
ZeilsheimKäthe-Kollwitz-Schule12:30

Vom Waldspielpark aus fahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann anschließend über eine etwa zehn Kilometer lange Strecke zur Provadis in Höchst. Dort kann man den Nachmittag gemütlich bei einem kühlen Getränk und Gegrilltem ausklingen lassen. Es besteht die Möglichkeit den Peter-Behrens-Bau zu besichtigen. Hierzu ist der Personalausweis vorzuzeigen.

Die Teilnahme ist kostenlos, es wird um eine Spende gebeten.

[Update] Der gemeinsame 14 Uhr-Treffpunkt ist vom Waldspielplatz zum Sportplatz hin verlegt worden.

IT-Jobtag in Frankfurt

Am 23. Mai 2019 haben Arbeitgeber und Bewerber die Möglichkeit, sich bei einem IT-Jobtag in Frankfurt am Main auszutauschen. Zwischen 12 und 17 Uhr stellen etwa zwanzig Firmen, darunter IBM, die Deutsche Bundesbank und auch das Bundeskriminalamt, ihr Unternehmen und aktuelle Stellenanzeigen vor.

Bewerber können sich über Möglichkeiten wie duale Ausbildungswege informieren und auch ihren Lebenslauf checken lassen.. Heise Jobs und die Personalberatung Jobware laden dazu in das IHK-Gebäude am Börsenplatz 4 in Frankfurt am Main ein.

Die kostenlose Registrierung zur Veranstaltung erfolgt hier. Am 25. September 2019 findet ein weiterer IT-Jobtag in Frankfurt am Main statt.

Wo die altmodische Wohnzimmerlampe steht

Hoffest des Stadtteilwohnzimmers Unterliederbach - Luger
Ja, wo die altmodische Wohnzimmerlampe steht, ist das Stadtteilwohnzimmer Unterliederbach zuhause. In der Bildmitte Luger, der erste Künstler, der am vergangenen Freitag im Hof vor dem Unterliederbacher Heimatmuseum die Zuhörer unterhielt.

Das Stadtteilwohnzimmer hatte geladen und viele Unterliederbacherinnen und Unterliederbacher waren gekommen, um im Hof des Heimatmuseums einem kleinen Hofkonzert zu lauschen. Luger und Jan sorgten für die angenehme Unterhaltung.

Mit dem Wetter hatten die Veranstalter großes Glück gehabt. An den Tagen zuvor hatte sich der Mai von einer ungemütlichen Seite gezeigt, der Samstag danach war auch nass und kalt. Der Freitagabend war trocken und auch die Temperaturen jagten einem keine Schauer über den Rücken. Nur Miguel fehlte.

Unplugged war angesagt, wobei man den Begriff „unplugged“ nicht zu eng fassen darf. Ein „Hexenbesen“ von Bose verstärkte Mikrofon und akustische Gitarre. Zunächst war Luger an der Reihe. Luger kommt aus dem Raum Hanau und tritt mal solo, mal mit Band auf. Vom Gestus erinnerte er mich gelegentlich an die Protestsänger vergangener Tage. Seinen Texten lohnte es zu folgen, das meinten auch die „Herrin Chillig“, die irgendwo im Publikum saßen.

Nach einer kurzen Pause ging es dann weiter mit Jan (aka Jan Koslowski). Jan sang und spielte akustische Gitarre. Und auch Jan tritt sonst mal solo und mal mit Band auf. Seine ruhigen Lieder waren gut anzuhören.

Die Bilder können durch Anklicken größer dargestellt werden.

Ach ja, die nächste Veranstaltung des Stadtteilwohnzimmers Unterliederbach findet am 25. Mainim Kulturkeller Höchst statt. Es ist ein Disco-Abend.

Hofkonzert in Unterliederbach

Die Tutonics beim Hofkonzert des Stadtteilwohnzimmers
Rückblick: 2017 spielten die Tutonics bei einem Hofkonzert des Stadtteilwohnzimmers (Archivbild)

Zwei Künstler, zwei Gitarren, zwei Konzerte, das Stadtteilwohnzimmer lädt für Freitag, den 10. Mai, zum Hofkonzert in die Liederbacher Straße 131 ein. Singen und spielen werden Luger und Jan. Miguel wird als dritter Künstler den Grill bedienen.

Stadtteilwohnzimmer e.V. ist ein von jungen und jung gebliebenen Leuten gegründeter Verein, dessen Ziel es ist, das Miteinander im Frankfurter Stadtteil Unterliederbach zu fördern. Dazu organisiert er vielfältige Aktivitäten wie Spiel- und Disco-Abende, Hof- und Wohnzimmerkonzerte und ein jährliches Sommerfest mit Live-Musik.

Der Eintritt zum Hofkonzert am kommenden Freitag ist frei, der Hut wird für die Künstler herum gehen. Und: Das Wetter soll am Freitag besser sein.

Biker fahren für Kinder – Einige trotzten dem Wetter

Biker fahren für Kinder. Abfahrt vom Edeka-Parkplatz in Frankfurt am Main Unterliederbach.
Biker fahren für den guten Zweck. Trotz mäßigen Wetters machten sich einige Motorradfahrer am Samstagvormittag auf den Weg durch die Wetterau zum Bärensee (Erlensee bei Hanau), um das KinderPalliativTeam in Frankfurt am Main Sachsenhausen zu unterstützen.

Das Biker-Frühstück begann ungemütlich, von oben tröpfelte es und das Thermometer zeigte gerade mal 5° Celsius. Trotzdem hatte sich eine Reihe unentwegter Motorradfahrer gefunden, die die anschließende Fahrt für den guten Zweck durchführten. Erlöse aus dieser Veranstaltung sollen dem KinderPalliativTeam in Frankfurt am Main Sachsenhausen zugute kommen.

Die Veranstalter, das Team von der Gebäudereinigung Bisko und Edeka City Lich, hatten an fast alles gedacht, es gab etwas zu essen und zu trinken, ein Grußwort von Frankfurts „erstem Bürger“, Gottes Segen und „Begleitschutz“ von Polizei und Rettungskräften. Nur an das Wetter hatte im Vorfeld wohl niemand so richtig gedacht, und so machte es Tief „Werner“ so richtig ungemütlich.

Das Team vom Café Mio sorgte für das leibliche Wohl, Thomas Schandert erklärte den Teilnehmern die Spielregeln, Frankfurts Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler sprach ein Grußwort und Monika Kunz und Stefan Abel hielten den ökumenischen Gottesdienst ab. Eine Gedenkminute an die im vergangenen Jahr und während der vergangenen Osterfeiertage verunglückten Motorradfahrer schloss den Gottesdienst ab.

Anschließend wurden die Motorräder angelassen, es ging los. Und die Sonne lugte vorsichtig durch die Wolken …

Die Bilder der kleinen Galerie lassen sich durch Anklicken vergrößert darstellen. Achtung, ins obere Drittel der Bilder klicken.

Nachtrag zum Wetter: Im Westen Frankfurts ist es trocken geblieben und die Sonne hat sich zeitweise sehen lassen. Die Temperaturen sind allerdings im Keller geblieben.