Schlagwort-Archive: VFB Unterliederbach

VfB Unterliederbach: Farbige Begegnung mit gutem Ende für den VfB

Eine rot/gelbe Partie beim FSV Hellas Schierstein konnte der VfB Unterliederbach knapp für sich entscheiden. Ein Treffer in der 32. Spielminute durch Lukas Knell genügte den Unterliederbachern, um in der Gruppenliga Wiesbaden auf den 3. Rang vorzurücken.

Der VfB Unterliederbach II siegte bei der SG Nassau Diedenbergen mit 8:0. Caner Yesil traf alleine viermal im Kreisliga B-Spiel des 16. Spieltages.

VfB Unterliederbach I schwächelt

Dem VfB Unterliederbach gelang am 15. Spieltag in der Gruppenliga Wiesbaden nur ein 1:1 Unentschieden. Bereits nach 14 Spielminuten musste der VfB zwei Spieler auswechseln. Nach 30 Spielminuten schlug es hinter Daniel Knapschinski, der am Sonntag das Tor der Unterliederbacher hütete, ein. Der FV 08 Neuenhain führte. Glücklicherweise gelang Krzysztof Bilski in der Nachspielzeit der  ersten Halbzeit noch der Ausgleich.

Auch im Spiel der  Kreisliga B der zweiten Mannschaften beider Vereine ging der FV 08 Neuenhain II zunächst in Führung. Ein Eigentor der Gäste und zwei Treffer des VfB Unterliederbach II sorgten für ein klares 3:1 und einen Tausch der Tabellenplätze beider Mannschaften.

VfB Unterliederbach: Sieg gegen die SG Wildsachsen

Im einzigen Spiel des 25.Spieltages der Gruppenliga Wiesbaden am heutigen Donnerstagabend siegte der VfB Unterliederbach bei der SG Wildsachsen mit 3:1. Eine Stunde lang verlief die Partie torlos. Dann erzielte Caner Yesil den ersten Treffer. Proteste der Spieler der SG halfen nicht, der Schiedsrichter gab das Tor, obwohl sein Assistent die Fahne oben hatte. Elf Minuten später glich die SG Wildsachsen durch Patrick Knabe aus (74. Spielminute). Lukas Knell erzielte in der 76. Minute die erneute Führung für den VfB und brachte die Unterliederbacher damit auf die Siegerstraße. Fünf Minuten später wurde die SG Wildsachsen durch eine Gelb/Rote-Karte geschwächt. Erneut Caner Yesil machte dann den Deckel drauf: Drei Punkte für den Gast aus Unterliederbach.

VfB Unterliederbach: 2:1 gegen Germania Weilbach

Bereits am Freitag, dem 18. März 2016, trug die erste Mannschaft des VfB Unterliederbach ihr Spiel des 24. Spieltags in der Gruppenliga Wiesbaden gegen Germania Weilbach aus. Dabei gerieten die Hausherren früh in Rückstand, in der 19. Minute traf der Weilbacher Schlotterer zum 0:1. Unterliederbach antwortete rasch, nur sechs Minuten später gelang Lukas Knell der Ausgleich. In der zweiten Halbzeit waren zehn Minuten gespielt, als Lukas Knell erneut traf. Das 2:1 bedeutete dann auch den Endstand an der Hans-Böckler-Straße.

Mit diesem Sieg festigte der VfB Unterliederbach seinen 3. Tabellenplatz und liegt jetzt nur noch zwei Punkte hinter dem DJK Flörsheim, der sein gestriges Heimspiel mit 3:4 verlor.

Einen wichtigen Sieg konnte der VfB Unterliederbach II in seinem Spiel beim Tabellennachbarn FC Germania  Okriftel II einfahren. Die Unterliederbacher siegten im Meisterschaftsspiel der Kreisliga B Maintaunus mit 6:2 und verließen damit erstmals die Abstiegsplätze.

 

VfB Unterliederbach: Erfolgreich in der Ferne

Im Spiel des 23. Spieltags der Gruppenliga Wiesbaden trennten sich Türk SC Hattersheim und der VfB Unterliederbach mit 0:1. Den Treffer erzielte in der 82. Spielminute Lukas Knell. Der VfB Unterliederbach liegt nach diesem Sieg weiterhin auf Platz 3 der Tabelle.

Auch der 2.  Mannschaft des VfB Unterliederbach gelang ein Punktgewinn. Das 1:1 bei der SG Sossenheim brachte allerdings kein Vorankommen in der Tabelle.

VfB Unterliederbach: Beide Mannschaften siegreich

Die erste Mannschaft des VfB Unterliederbach gewann heute ihr Spiel in der Gruppenliga Wiesbaden gegen die SG Walluf mit 2:0. Die Unterliederbacher festigten damit ihren dritten Rang in der Tabelle.

Auch die zweite Mannschaft agierte heute erfolgreich. Sie schlug die SG Wildsachen II mit 3:2 und gab damit ein erfreuliches Lebenszeichen in der Kreisliga B Maintaunus von sich.

Kein Wunder an der Hans-Böckler-Straße

Die Mannschaften vor dem Spiel - der 1. FC Eschborn in den roten Trikots, der VfB Unterliederbach in den schwarzen.
Die Mannschaften vor dem Spiel – der 1. FC Eschborn in den roten Trikots, der VfB Unterliederbach in den schwarzen.

Im Pokalspiel an der Hans-Böckler-Straße bezog der VfB Unterliederbach am gestrigen Sonntag gegen den Hessenligisten 1. FC Eschborn eine klare 0:5 Niederlage. Eine knappe halbe Stunde lang konnten die Unterliederbacher den 1.FC von ihrem Tor fernhalten, dann genügten fünf Minuten der Unkonzentriertheit bei den Hausherren, die die Eschborner mit zwei Toren davon ziehen ließen. Das 3:0 direkt nach der Pause entschied das Spiel endgültig.