Archiv der Kategorie: Unterliederbach

Der Unterliederbacher Weihnachtsbaum

Frankfurt am Main Unterliederbach, Wiehnachtsbaum, Frauenchor "Worzel"
Der Frauenchor der „Worzel“ (Teilansicht) vor dem Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz von Unterliederbach

Ein Tag vor dem 1. Advent wird normalerweise der Unterliederbacher Weihnachtsbaum im Rahmen einer kleinen Feier auf dem Marktplatz eingeweiht. Am gestrigen Samstag war es kurz vor 18 Uhr endlich mal wieder soweit. Die Stände waren aufgebaut, die Lichterkette am Baum leuchtete probeweise schon einmal. Glühwein gab es, heiße Suppe und Stollen.

Vier Bläser des Höchster Blasorchesters / Unterliederbacher Musikvereins stimmten mit Weihnachtsmelodien auf die Veranstaltung ein, der Weihnachsmann – oder war es der Nikolaus – verteilte kleine Gechenke an die kleinen Kinder. Weihnachtliches gab es auch von unserem Frauenchor, den Worzeln, zu hören.

Einzelne Bilder anwählen, um vergrößerte Ansicht zu betrachten

In der abendlichen Wasgaustraße

Ein kleiner Ausschnitt der Wasgaustraße im Frankfurter Stadtteil Unterliederbach. Er zeigt zwei der Überbleibsel aus vergangenen Zeiten. Ältere werden sich daran erinnern können, dass hier das Warenangebot einmal größer war als heute und dass einst der Abschnitt zwischen Königsteiner Straße und Legienstraße zur Weihnachtszeit festlich beleuchtet war – wie auch ein Teil der Königsteiner Straße.

Mit Alkohol auf der A66

Am Abend des 16. November 2022 kam es auf der A66 in Höhe der Ausfahrt Frankfurt-Höchst zu einem Verkehrsunfall. Der Unfallverursacher stand unter Alkoholeinfluss.

Der 47-Jährige befuhr den linken Fahrstreifen der A66 in Richtung Wiesbaden. In Höhe der Ausfahrt Frankfurt-Höchst kam das Fahrzeug vor ihm verkehrsbedingt zum Stehen; er konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Heck des stehenden Fahrzeugs auf. Durch den Unfall wurde niemand verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Im Rahmen der polizeilichen Erstmaßnahmen vor Ort wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss stand. Einen Atemalkoholtest verweigerte er. Bei der folgenden Festnahme leistete er Widerstand, dabei wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt.

Der Beschuldigte wurde auf das zuständige Polizeirevier verbracht und von dort aus nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. (Quelle: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Pressestelle)

Wohnungsbrand in der Sieringstraße

Gegen 04:30 Uhr am Morgen des 3. November 2022 wurde die Feuerwehr Frankfurt durch Auslösung einer automatischen Brandmeldeanlage nach Unterliederbach in die Sieringstraße alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einheiten stellten diese einen Brand in einem Appartementhaus im 4. Obergeschoss fest.

Die Brandbekämpfung wurde umgehend mit einem Trupp unter Atemschutz eingeleitet. Das Feuer konnte schnell lokalisiert und gelöscht werden. Umliegende Wohnungen waren von dem Brand nicht betroffen. Zwei Personen wurden vor Ort vom Rettungsdienst behandelt und zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht. Neben den Einsatzkräften des Rettungsdienstes und der Berufsfeuerwehr, war die Freiwillige Feuerwehr Unterliederbach im Einsatz. Insgesamt waren 14 Fahrzeuge mit 45 Einsatzkräften im Einsatz.

Der Einsatz der Feuerwehr war gegen 05:40 Uhr beendet. Die Polizei hat die Ermittlung der Brandursache aufgenommen. Über den entstandenen Sachschaden konnten noch keine Angaben gemacht werden. (Quelle: Feuerwehr Frankfurt am Main, Informations- u. Kommunikationsmanagement)

Raubüberfall in der Euckenstraße

Symbolbild "Blaulicht"

Am Samstag, dem 29. Oktober 2022, war gegen 06:40 Uhr, ein 25-jähriger Mann zu Fuß in der Euckenstraße Richtung Königsteiner Straße unterwegs. Sein Smartphone hielt er in der Hand und tippte darauf herum. In Höhe der Hausnummer 33 kamen ihm zwei junge Männer entgegen, welche ohne Vorwarnung auf ihn einschlugen. Sie schlugen, traten und würgten den 25-Jährigen, auch, als dieser bereits auf dem Boden lag.

Sie entrissen ihm das Smartphone, ein iPhone 12 von Apple, die Bauchtasche von Tommy Hilfinger und die von ihm getragenen Nike-Sportschuhe. Danach flüchteten die Täter in Richtung Sossenheimer Weg.

Der Geschädigte wurde durch die Gewalteinwirkung verletzt. Er wurde zunächst vor Ort durch die Besatzung eines Rettungswagens erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus verbracht, wo er ambulant behandelt wurde.

Beide Täter werden als etwa 20-25 Jahre, ca. 180 cm groß, von normaler Statur und mit dunklen Haaren beschrieben.

Personen, welche in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Frankfurter Polizei unter der Telefonnummer 069-75551499 in Verbindung zu setzen. (Quelle: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Pressestelle)

Der Ambonenpfad und die Ambronen

Ambronenpfad, Frankfurt am Main Unterliederbach
Müll im Ambronenpfad

Müll wird in Frankfurt am Main gerne und viel abgelagert. Beliebte Plätze dafür sind Bereiche um Müll- und andere Entsorgungsbehältnisse, Rasenflächen, Gehwege und auch Sitzgelegenheiten (siehe oben). Im Zusammenhang mit dem Germanenstamm der Ambronen, nach denen ja der Ambronenpfad in Frankfurt am Main Unterliederbach benannt ist, bin ich auf etwas anderes gestoßen: Rufus Festus, ein spät antiker Geschichtsschreiber, benutzte den Begriff „Abrones“ als Synonym Für „Gesindel“. Was sich der Ortsbeirat 6 wohl dabei gedacht hat?