Schlagwort-Archive: Vereinsring

Pressemitteilung des Vereinsrings Unterliederbach

Vereine brauchen 2021 bald wieder Normalität

Hubert Schmitt, Vereinsring Unterliederbach.
Vereinsringsvorsitzender Hubert Schmitt (Bild © Hubert Schmitt)

„Die Vereine brauchen 2021 bald wieder Normalität“, sagt Hubert Schmitt, Vorsitzender des Vereinsrings Unterliederbach“, denn sie und ihre Mitglieder werden zur Zeit auf eine sehr harte Probe gestellt. Wenn Musikverein, Gesangverein und Chor können nicht proben können, der Fußballverein Training und Spielbetrieb komplett einstellen muss, praktisch alle Veranstaltungen und Feste ausfallen müssen, genauso wie die turnusmäßige Sitzungen der Vereinsgremien, dann geht das an die Substanz. Auch wir als Vereinsring mussten jetzt unsere Jahreshauptversammlung, die für den 18.01.2021 vorgesehen war, bis auf weiteres verschieben“. Für den Vereinsringchef ist klar: „Noch so ein Jahr wie das letzte durchstehen zu müssen, würde für viele Vereine sehr sehr schwer werden.“

Ortsbeirat und Spendenkonzept der Infraserv helfen – Vereinsring kann 70-jähriges Bestehen feiern

Doch es gibt auch Lichtblicke, sagt Schmitt. Ein solcher Lichtblick war für ihn in diesem Jahr, dass die Vereine und auch der Vereinsring durch den Ortsbeirat im Frankfurter Westen finanziell unterstützt worden sind. Und ein Lichtblick für das kommende Jahr ist aus seiner Sicht, dass die Infraserv 2021 ihr Spendenkonzept trotz Corona durchführt. „Das wird den Vereinen helfen, die Krise zu meistern“, glaubt er. Institutionen und Einrichtungen der Stadtteile Höchst und Unterliederbach können sich bei der Infraserv um eine Spende zur Unterstützung von Projekten bewerben.

Persönlich wünscht sich der Vereinsringvorsitzende für 2021, dass wieder Bürgerfest und Kerb in Unterliederbach gefeiert werden können: „Es hat schon wehgetan, dass sie in diesem Jahr ausfallen mussten. Denn die Feste und Veranstaltungen der Vereine bereichern das Leben im Stadtteil. Sie sind für die Bürgerinnen und Bürger Ort zum Zusammenkommen und zum Feiern.“

Und weil für den Vereinsring im kommenden Jahr ein besonderes Jubiläum ins Haus steht, der Vereinsring Unterliederbach, der der älteste Vereinsring in Frankfurt ist, wird 2021 nämlich 70 Jahre alt, wünscht sich Hubert Schmitt vor allem: „Dass wir dieses Jubiläum auch feiern können.“

Nachbarschaftsverein trauert um Reinhard Raven

Der Nachbarschaftsverein Unterliederbach e.V. (nU.) trauert um sein Ehrenmitglied und 2. Vorsitzenden Reinhard Raven, der in der Nacht zum 11. November 2020 verstorben ist. Reinhold Raven stand kurz vor seinem 78. Geburtstag.

Reinhard Raven war für über 20 Jahre ehrenamtlich an der Gebietsentwicklung der Siedlung Engelsruhe im Nordosten des Frankfurter Stadtteils Unterliederbach beteiligt. Zudem hat er maßgeblich an den Angeboten des dortigen Bewohnertreffs mitgearbeitet. Für seine Verdienste wurde er 2015 vom Vereinsring Unterliederbach mit der Verdienstnadel in Silber ausgezeichnet, der Stadtverband Frankfurter Vereinsringe verlieh ihm 2020 die Ehrennadel in Silber.

„Der Vorstand und die Mitglieder werden Reinhard Raven als die gute Seele des Bewohnertreffs in ewiger Erinnerung halten.“, so Oliver Göbel, 1. Vorsitzender des Nachbarschaftsvereins Unterliederbach.

Jahreshauptversammlung des Vereinsrings Unterliederbach 1951 e.V.

Zu seiner Jahreshauptversammlung trifft sich am Montag, dem 27. Januar 2020 um 19:30 Uhr der Vereinsring Unterliederbach 1951 e.V. im Vereinsheim des VfB Unterliederbach in der Hans-Böckler-Straße 6. Neben den üblichen Regularien wird auch die anstehende 200 Jahrfeier der Königsteiner Straße Thema sein. So werden die beiden Beiträge aus Unterliederbach, die in die Festschrift aufgenommen wurden, kurz vorgestellt werden. Dies sind einmal ein geschichtlicher Abriss von Heinz Alexander und ein Blick in die Zukunft der Straße von Hubert Schmitt.

38. Bürgerfest in Unterliederbach

Bürgerfest in Unterliederbach 2013: Ein Blick zur Freiwilligen Feuerwehr
Das Bürgerfest in Frankfurt am Main Unterliederbach, hier eine Aufnahme aus dem Jahr 2014, findet am 16. Juni 2019 zum 38. Mal statt

Zum 38. Bürgerfest in Frankfurt am Main Unterliederbach lädt am morgigen Sonntag der Vereinsring Unterliederbach und die teilnehmenden Vereine und Schulen auf das Gelände der Ludwig-Erhard-Schule ein. Es wird ein reichhaltiges Angebot für Jung und Alt geboten werden.

Das Fest startet um 11 Uhr mit Musik und der Vorstellung zahlreicher Ehrengäste, präsentiert anschließend die Arbeit Unterliederbacher Schulen und Vereine und wird auch Vorführungen der Hundestaffel des Zolls bieten. Die Vereine werden wieder für die Verköstigung der zahlreichen Besucher sorgen, neben Kaffee und Kuchen werden auch wieder Gegrilltes und manch kühles Bier angeboten werden.

Auf dem Bürgerfest werden auch die aktuelle Ausgabe der Unterliederbacher Stadtteilbroschüre und eine neue Ausgabe der von Heinz Alexander und Karl Leo Schneeweis geschriebenen und herausgegebenen Unterliederbacher Hefte erscheinen. Die Stadtteilbroschüre wird kostenlos verteilt werden, das Heft 2 der „Geschichten aus Unterliederbach“, welches ein schmales Buch ist, kann für 8 Euro erworben werden.

37. Bürgerfest des Vereinsrings Unterliederbach

Hubert Schmitt, 1. Vorsitzender des vereinsring Unterliederbach, bei seiner Eröffnungsrede zum 34. Bürgerfest.
Hubert Schmitt, 1. Vorsitzender des Vereinsrings Unterliederbach, bei seiner Eröffnungsrede zum 34. Bürgerfest. (Archivbild: Jürgen Lange)

Am Sonntag, dem 10. Juni 2017, findet das 37. Bürgerfest des Vereinsrings Unterliederbach auf dem Gelände der Ludwig-Erhard-Schule zwischen Legienstraße, Hunsrückstraße und Stegerwaldstraße statt. Ab 11 Uhr startet das Fest mit Musik. Es spielt das Blasorchester Höchst / Musikverein Unterliederbach und es singen die Damen vom Frauenchor Liedertafel, genannt die „Worzel“.

Eingebettet in die musikalischen Darbietungen wird der Vereinsringvorsitzende Hubert Schmitt die Gäste und den Schirmherrn der Veranstaltung begrüßen. Für das kulinarische Vergnügen sorgen die im Vereinsring organisierten Vereine.

Ab 14 Uhr werden die Vereine mit Vorführungen ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Infostände runden das Fest ab.

Jahreshauptversammlung des Vereinsrings Unterliederbach

Heute, am Montag, dem 22. Januar 2018, findet ab 19.30 Uhr in der Vereinsgaststätte des VfB Unterliederbach in der Hans-Böckler-Straße 6 die Jahreshauptversammlung des Vereinsrings Unterliederbach 1951 e.V. statt. Unter anderem werden die Ehrungen von langjährigen und verdienten Aktiven von Mitgliedsvereinen des Vereinsrings durchgeführt.

Vorstand des Stadtverbands Frankfurter Vereinsringe neu gewählt

In seiner Sitzung am 08. November 2017 hat der Stadtverband Frankfurter Vereinsringe seinen Vorstand neu gewählt. Nach dem Tod des seitherigen Vorsitzenden Klaus-Jürgen Etzrodt im vergangenen Jahr, wir berichteten, ging es vor allem darum, die Position des 1. Vorsitzenden neu zu besetzen.

Uwe Serke aus Frankfurt am Main Sossenheim setzte sich dabei im ersten Wahlgang mit 82 % der abgegebenen Stimmen durch. Die weiteren Positionen im fünfköpfigen Vorstand besetzen Uwe Lüdicke und Markus Mannberger (stellvertretende Vorsitzende), Reinhard Manschitz (Kassierer) und Axel Etzrodt (Schriftführer). Der Vorstand ist für drei Jahre gewählt.

Das Parkfest 2017 – eine Nachlese in Bildern

Oberbürgermeister Peter Feldmann, Frankfurt am Main
Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann wurde daran erinnert, dass Frankfurt Unterliederbach einen Kerbebaum liefern muss. Der Eingemeindungsvertrag zwischen Unterliederbach und Höchst regelt das. Mit der Eingemeindung von Höchst nach Frankfurt ist diese Verpflichtung an Frankfurt am Main übergegangen.

Gutes Wetter, gut gelaunte Menschen, das war das Parkfest des Vereinsrings Unterliederbach 1951 e.V. Vereinsringvorsitzender Hubert Schmitt und Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann hielten die Eröffnungsreden, die Damen vom Frauenchor „Die Worzel“ sorgten für Kaffee und Kuchen und Herbert von der Vereinsgaststätte des VfB Unterliederbach sorgte für Gegrilltes und die übrigen Getränke.

Bundestagswahlen voraus tummelten sich eine ganze Reihe von Politikern unter den Gästen. Besonders erwähnt sei hier Dr. Heinz Riesenhuber, der zwar nicht mehr zur Wahl des 19. Deutschen Bundestags antritt,  aber in den letzten beiden Legislaturperioden als Alterspräsident fungierte. Dr. Heinz Riesenhuber wohnt in Unterliederbach.

Zum Abschluss gab es noch eine kleine Preisverleihung. Der Vereinsring hatte ein kleines Quiz veranstaltet, bei dem Fragen zur Eingemeindung Unterliederbachs nach Höchst vor 100 Jahren und zu Personen und Gebäuden aus dieser Zeit beantwortet werden mussten.

27. Parkfest am Vereinsringhaus am Graubnerpark

Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann im Gespräch mit den Vereinsringvorstandsmitgliedern Stefan Schmidt und Hubert Schmitt (von links nach rechts).

Bei schönstem Wetter fand am 13. August 2017 in Frankfurt am Main Unterliederbach das Parkfest der Vereine statt. Der Vereinsring Frankfurt am Main Unterliederbach e.V. 1951 hatte eingeladen und Vertreter der Vereine und Personen aus der Politik waren gekommen.

Ein ausführlich bebilderter Bericht folgt.