Schlagwort-Archive: Diebstahl

Festnahme am Höchster Bahnhof nach Diebstahl

Am Dienstag, dem 7. Mai 2019, hat eine Zivilstreife der Polizei einen 22-jährigen Tatverdächtigen festgenommen, der zuvor in der Adelonstraße, Frankfurt am Main Höchst, einem 80-jährigen Mann das Smartphone entwendet hatte. Bei dem Tatverdächtigen konnten außer dem Smartphone des Geschädigten noch drei weitere Geräte sichergestellt werden. Zudem konnte er keinen festen Wohnsitz nachweisen. (Quelle: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Pressestelle)

Tatverdächtiger stellt sich

Die Polizei hatte am Mittwoch, dem 27. März 2019, im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung ein Foto eines der Tatbeteiligung bei einem Raub verdächtigen Mannes veröffentlicht. Schon bald meldete sich ein 21-Jähriger aus Groß-Gerau, dessen Identität gestern überprüft und bestätigt wurde, es ist der Gesuchte.

Die Öffentlichkeitsfahndung stand im Zusammenhang mit einem Vorfall im vergangenen Jahr, bei dem am 22. Oktober 2018 einer Frau auf dem Weg zur Bank eine Tasche mit 20.000 Euro entrissen worden war.

Die genaue Tatbeteiligung des Verdächtigen ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. (Quelle: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Pressestelle)

Unbekannter bestahl 32-jährige

Am gestrigen Montag hat zur Mittagszeit ein junger Mann eine 32-jährige Frau bestohlen, die gerade dabei war ein größere Menge Bargeld auf eine Bank in der Königsteiner Straße im Frannkfurter Stadtteil Unterliederbach zu bringen. Kurz vor dem Betreten der Bank hatte der Täter der Frau einen Beutel aus der Hand gerissen und war mit seiner Beute, mehrere tausend Euro, geflüchtet.

Der Täter wird als 15-19 Jahre alt und etwa 180 cm groß beschrieben. Er war von südländischem Erscheinungsbild, trug dunkle, kurze Haare, ein ebenfalls dunkles Basecap, schwarze Jacke, schwarze Jogginghose und dunkle Turnschuhe. Die Polizei bittet Zeugen, die etwas gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069 755-53111 zu melden. (Quelle: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Pressestelle)

Schuhdieb gefasst

Im Frankfurter Stadtteil Höchst konnte der Ladenbesitzer eines Schuhgeschäfts auf der Königsteiner Straße am Dienstagnachmittag, dem 21. November 2017, einen mutmaßlichen Schuhdieb stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Der Mann hatte kurz nach 15 Uhr das Geschäft betreten, ein paar Schuhe anprobiert, seine alten Schuhe in den Karton gepackt und den Karton in das Regal zurückgestellt. Zusätzlich hat er noch versucht ein weiteres Paar Schuhe  in seinem Jackenärmel zu verbergen und anschließend den Laden verlassen.

Der 30-jährige Mann ist Wohnsitzlos und wurde nach seiner Festnahme ins Polizeipräsidium Frankfurt überstellt. (Quelle: Pressestelle, Polizeipräsidium Frankfurt am Main)