Archiv der Kategorie: COVID-19

Sonderimpfaktionen in Frankfurt in der 3. KW

Auch im Jahr 2022 werden in Frankfurt am Main wieder Sonderimpfaktionen angeboten. Wie zuletzt üblich, wird dort mit dem Impfstoff von Moderna (Spikevax®) geimpft. Zu allen Aktionen ist ein Termin einzuholen.

Achtung, ein Ausweisdokument ist mitzuführen.

Menschen, die auf den Impfstoff von BioNTech angewiesen sind, also jünger als 30 Jahre alt oder schwanger sind, werden ans Impfzentrum der Stadt Frankfurt am Main oder an den Hausarzt verwiesen.

Impfaktionen zwischen 17.01. und 22.01.2022

Montag, 17.1., 8 bis 20 UhrHauptwache, B-Ebene, gegenüber Dialogmuseum Zur Anmeldung
Montag, 17.1., 8 bis 20 UhrPersonal- und Organisationsamt, Münchener Straße 1 Zur Anmeldung
Montag, 17.1., 10 bis 18 UhrEckenheim, Karl-von-Drais Straße 20 Zur Anmeldung
Dienstag, 18.1., 8 bis 20 UhrHauptwache, B-Ebene, gegenüber Dialogmuseum Zur Anmeldung
Dienstag, 18.1., 10 bis 16 UhrPersonal- und Organisationsamt, Münchener Straße 1 Zur Anmeldung
Dienstag, 18.1., 10 bis 17 UhrDLRG Nieder Eschbach, Heinrich-Becker-Straße 23a Zur Anmeldung
Dienstag, 18.1., 10 bis 18 UhrEckenheim, Karl-von-Drais Straße 20 Zur Anmeldung
Dienstag, 18.1., 12 bis 17 UhrHans-Böckler-Schule, Rohrbachstraße 38 Zur Anmeldung
Mittwoch, 19.1., 8 bis 20 UhrHauptwache, B-Ebene, gegenüber Dialogmuseum Zur Anmeldung
Mittwoch, 19.1., 10 bis 16 UhrPersonal- und Organisationsamt, Münchener Straße 1 Zur Anmeldung
Mittwoch, 19.1., 10 bis 18 UhrEckenheim, Karl-von-Drais Straße 20 Zur Anmeldung
Donnerstag, 20.1., 8 bis 20 UhrHauptwache, B-Ebene, gegenüber Dialogmuseum Zur Anmeldung
Donnerstag, 20.1., 8 bis 20 Uhr
Personal- und Organisationsamt, Münchener Straße 1 Zur Anmeldung
Donnerstag, 20.1., 10 bis 18 UhrEckenheim, Karl-von-Drais Straße 20 Zur Anmeldung
Freitag, 21.1., 8 bis 20 UhrHauptwache, B-Ebene, gegenüber Dialogmuseum Zur Anmeldung
Freitag, 21.1., 10 bis 16 UhrPersonal- und Organisationsamt, Münchener Straße 1 Zur Anmeldung
Freitag, 21.1., 10 bis 16 Uhr
Kinder- und Familienzentrum Al Karama; Thomas-Mann-Straße 6b Zur Anmeldung
Freitag, 21.1., 10 bis 18 UhrEckenheim, Karl-von-Drais Straße 20 Zur Anmeldung
Freitag, 21.1., 13 bis 19 UhrTG Bornheim, Bergerstraße 294 Zur Anmeldung
Samstag, 22.1., 11 bis 16 UhrHauptwache, B-Ebene, gegenüber Dialogmuseum Zur Anmeldung
© Stadt Frankfurt am Main

Sonderimpfaktionen in Frankfurt in der 2. KW

Auch im Jahr 2022 werden in Frankfurt am Main wieder Sonderimpfaktionen angeboten. Wie zuletzt üblich, wird dort mit dem Impfstoff von Moderna (Spikevax®) geimpft. Neben Aktionen, zu denen ein Termin eingeholt werden muss, gibt es auch solche, die ohne Terminvergabe wahrgenommen werden können.

Achtung, ein Ausweisdokument ist mitzuführen.

Menschen, die auf den Impfstoff von BioNTech angewiesen sind, also jünger als 30 Jahre alt oder schwanger sind, werden ans Impfzentrum der Stadt Frankfurt am Main oder an den Hausarzt verwiesen.

Impfaktionen zwischen 10.01. und 15.01.2022

Montag, 10.1., 8 bis 20 UhrHauptwache, B-Ebene, gegenüber Dialogmuseum Zur Anmeldung
Montag, 10.1., 8:30 bis 16 UhrLandesfachschule KfZ, Heerstraße 149 OHNE ANMELDUNG
Montag, 10.1., 10 bis 16 UhrAlemannia Nied, Gebäude am Sportplatz der FV Alemannia 08 Nied, Werner-Bockelmann-Straße 221 Zur Anmeldung
Montag, 10.1., 10 bis 18 UhrEckenheim, Karl-von-Drais Straße 20 Zur Anmeldung
Dienstag, 11.1., 8 bis 20 UhrHauptwache, B-Ebene, gegenüber Dialogmuseum Zur Anmeldung
Dienstag, 11.1., 8:30 bis 16 UhrLandesfachschule KfZ, Heerstraße 149 OHNE ANMELDUNG
Dienstag, 11.1., 10 bis 18 UhrEckenheim, Karl-von-Drais Straße 20 Zur Anmeldung
Dienstag, 11.1., 11 bis 19 UhrBerta-Jourdan-Schule; Adlerflychtstraße 24 Zur Anmeldung
Mittwoch, 12.1., 8 bis 20 UhrHauptwache, B-Ebene, gegenüber Dialogmuseum Zur Anmeldung
Mittwoch, 12.1., 8:30 bis 20 UhrLandesfachschule KfZ, Heerstraße 149 OHNE ANMELDUNG
Mittwoch, 12.1., 10 bis 16 Uhr
Personal- und Organisationsamt, Münchener Straße 1 Zur Anmeldung
Mittwoch, 12.1., 10 bis 18 Uhr
Eckenheim, Karl-von-Drais Straße 20 Zur Anmeldung
Mittwoch, 12.1., 11 bis 16 UhrBergiusschule; Frankensteiner Platz 1 Zur Anmeldung
Donnerstag, 13.1., 8 bis 20 UhrHauptwache, B-Ebene, gegenüber Dialogmuseum Zur Anmeldung
Donnerstag, 13.1., 10 bis 18 UhrEckenheim, Karl-von-Drais Straße 20 Zur Anmeldung
Donnerstag, 13.1., 12 bis 18 UhrEvangelischen Kirchengemeinde Harheim, Am Wetterhahn 1 Zur Anmeldung
Freitag, 14.1., 8 bis 20 UhrHauptwache, B-Ebene, gegenüber Dialogmuseum Zur Anmeldung
Freitag, 14.1., 9 bis 20 UhrLatin Palace Chango, Münchener Straße 57 OHNE ANMELDUNG
Freitag, 14.1., 10 bis 18 UhrEckenheim, Karl-von-Drais Straße 20 Zur Anmeldung
Freitag, 14.1., 13 bis 19 UhrTG Bornheim, Bergerstraße 294 OHNE ANMELDUNG
Samstag, 15.1., 9 bis 20 UhrLatin Palace Chango, Münchener Straße 57 OHNE ANMELDUNG
© Stadt Frankfurt am Main

Sonderimpfaktionen in Frankfurt am Main

Auch im Jahr 2022 werden in Frankfurt am Main wieder Sonderimpfaktionen angeboten. Wie zuletzt üblich, wird dort mit dem Impfstoff von Moderna geimpft (außer bei dem Sondertermin für Kinder).

Menschen, die auf den Impfstoff von BioNTech angewiesen sind, also jünger als 30 Jahre alt oder schwanger sind, werden ans Impfzentrum der Stadt Frankfurt am Main oder an den Hausarzt verwiesen.

Impfaktionen zwischen 03.01. und 08.01.2022

Montag, 3.1., 7:30 bis 20:30 UhrHauptwache, B-Ebene, gegenüber Dialogmuseum Zur Anmeldung
Montag, 3.1., 10 bis 16 UhrPersonal- und Organisationsamt, Münchener Straße 1 Zur Anmeldung
Montag, 3.1., 10 bis 18 UhrEckenheim, Karl-von-Drais Straße 20 Zur Anmeldung
Dienstag, 4.1., 7:30 bis 20:30 UhrHauptwache, B-Ebene, gegenüber Dialogmuseum Zur Anmeldung
Dienstag, 4.1., 9 bis 15 Uhr
Zeilsheim, Stadthalle, Bechtenwaldstraße 17 Zur Anmeldung
Dienstag, 4.1., 10 bis 16 UhrPersonal- und Organisationsamt, Münchener Straße 1 Zur Anmeldung
Dienstag, 4.1., 10 bis 18 UhrEckenheim, Karl-von-Drais Straße 20 Zur Anmeldung
Dienstag, 4.1.Nur für Kinder von 5 bis 11 Jahren Bürgerhospital, Nibelungenallee 37-41 Zur Anmeldung
Mittwoch, 5.1., 7:30 bis 20:30 Uhr
Hauptwache, B-Ebene, gegenüber Dialogmuseum Zur Anmeldung
Mittwoch, 5.1., 10 bis 16 Uhr
Personal- und Organisationsamt, Münchener Straße 1 Zur Anmeldung
Mittwoch, 5.1., 10 bis 18 Uhr
Eckenheim, Karl-von-Drais Straße 20 Zur Anmeldung
Donnerstag, 6.1., 7:30 bis 20:30 UhrHauptwache, B-Ebene, gegenüber Dialogmuseum Zur Anmeldung
Donnerstag, 6.1., 8 bis 20 Uhr
Personal- und Organisationsamt, Münchener Straße 1 Zur Anmeldung
Donnerstag, 6.1., 10 bis 18 Uhr
Eckenheim, Karl-von-Drais Straße 20 Zur Anmeldung
Donnerstag, 6.1., 14 bis 19 UhrBockenheim, ada_Kantine, Gräfstraße 62, Uni Campus Bockenheim Zur Anmeldung
Freitag, 7.1., 7:30 bis 20:30 UhrHauptwache, B-Ebene, gegenüber Dialogmuseum Zur Anmeldung
Freitag, 7.1., 9 bis 20 Uhr
Latin Palace Chango, Münchener Straße 57 OHNE ANMELDUNG
Freitag, 7.1., 10 bis 18 Uhr
Eckenheim, Karl-von-Drais Straße 20 Zur Anmeldung
Freitag, 7.1., 10 bis 18 Uhr
Sankt Katharinen Krankenhaus, Seckbacher Landstraße 65 Zur Anmeldung
Samstag, 8.1., 9 bis 20 UhrLatin Palace Chango, Münchener Straße 57 OHNE ANMELDUNG
© Stadt Frankfurt am Main

Impf-Express steht zum Impfen bereit

Frankfurter Impf-Express
An der Straßenbahnhaltestelle Zuckschwerdtstraße in Frankfurt am Main Höchst wird der Impf-Express am 19. Dezember 2021 zwischen 12 und 20 Uhr stehen.

Ab dem 16. Dezember 2021 steht zwischen 12 und 20 Uhr wieder der Frankfurter Impf-Express für Corona-Impfungen bereit. Um die Kapazität zu erhöhen, steht er bei der aktuellen Aktion von DRK, VGF, RMV und Stadt wirklich. Vier Standorte zu unterschiedlichen Terminen sind dafür vorgesehen.

Diese sind im Einzelnen:

  • Zoo am 16., 20. und 23.12.2021
  • Pforzheimer Straße 3 / Fernbusbahnhof am 17. und 21.12. 2021
  • Lokalbahnhof am 18. und 22.12.2021
  • Zuckschwerdtstraße am 19.12.2021

Im Impf-Express wird mit dem mRNA- Impfstoff von Moderna geimpft.

Impf-Express auf dem Abstellgleis – Impfstoffe werden knapp

Sonderimpfaktionen in Frankfurt am Main fallen aus, Grund Liefermengen wurden einseitig vom Bund gekürzt. So werden der Impf-Express nicht fahren und an der Hauptwache ab morgen keine Impfungen mehr möglich sein. Die beiden Züge der Impf-Express-Linien werden heute am Zoo und am Lokalbahnhof stehen und dort Impfungen durchführen, ab morgen aber im Depot bleiben. Auch weitere Sonderimpfaktionen können ausfallen.

Die Stadt Frankfurt wird ihre Kapazitäten auf das Impfzentrum in der Messehalle 1.2 konzentrieren. Dort sollen auch die verlängerten Öffnungszeiten, dann ist zwischen 7 und 21 Uhr geöffnet ab 1. Dezember aufrechterhalten bleiben, zumindest so lange, wie Impfstoff vorhanden ist

„In den nächsten Tagen geht uns der Impfstoff aus. Wir bestellen was wir brauchen und bekommen nicht genug geliefert“, betont Dr. Peter Tinnemann, Leiter des Frankfurter Gesundheitsamtes. „Das Gesundheitsamt hat kontinuierlich das Impfangebot ausgebaut und verbessert, um so viele Menschen wie möglich zu impfen. Wir haben unsere mobilen Impfteams auf die Straße und in die Stadtteile geschickt, das Impfzentrum immer offen gehalten, obwohl im September der Befehl zur Schließung kam. Das Gesundheitsamt braucht den bestellten Impfstoff, sonst können wir auch den Betrieb im Impfzentrum nicht vollumfänglich aufrecht halten.“

Die Liefersituation ist in der Tat dramatisch. Statt der bestellten 19.380 Dosen bekommt Frankfurt diese Woche nur rund 6000 Impfdosen des Impfstoffes Comirnaty von BioNTech und maximal 4000 Dosen Spikevax von Moderna. In der Impfallianz ist dagegen vorgesehen, dass der öffentliche Gesundheitsdienst seine Impfungen ausweitet. So soll die Stadt Frankfurt pro Woche rund 19.000 Personen impfen. Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte sollen weitere rund 31.000 Impfungen pro Woche durchführen. Doch dieses Ziel rückt mangels Impfstoff in weite Ferne.

Coronavirus: Omikron-Variante in Hessen angekommen

Die Omikron-Variante des SARS-CoV-2-Virus, erstmals in Südafrika nachgewiesen, ist in Hessen angekommen. Bei einer Person, die im Rhein-Main-Gebiet wohnt, konnte der Virus jetzt nachgewiesen werden. Die Person war bereits am 21. November von Südafrika her kommend hier eingereist und hatte bald darauf Symptome gezeigt. Die Person war nach Medienberichten vollständig geimpft.

Impf-Express in Frankfurt am Main unterwegs

Frankfurter Impf-Express
COVID-19 Impf-Express an der Endhaltestelle Zuckschwerdtstraße in Frankfurt am Main Höchst

Wenige Tage noch ist der Frankfurter COVID-19 Impf-Express in der Stadt auf zwei Linienwegen unterwegs, genau genommen bis Sonntag, dem 7. November 2021. Der Impf-Express ist ein rollendes Angebot von DRK, VGF, RMV und der Stadt Frankfurt, der es ungeimpften Personen einfach machen soll, sich impfen zu lassen, zumindest dann, wenn sie in der Nähe einer der zahlreichen Haltestellen wohnen, die auf einem der beiden Linienwege liegen.

Die Linie IE 1 fährt über Louisa, Südbahnhof, Willy-Brandt-Platz, Hauptbahnhof, Mainzer Landstraße, Zuckschwerdtstraße und zurück. Die Linie IE 2 fährt von Ginnheim über Festhalle / Messe, Hauptbahnhof, Konstablerwache, Friedberger Landstraße, Gravensteiner Platz und zurück.

Geimpft wird der Impfstoff von BioNTech/Pfizer. Fahrzeiten und weitere Informationen erhalten Sie hier.

Impftermin in der Fraport Arena

Fraport Arena 2012
Die Fraport Arena in Frankfurt am Main Unterliederbach (Archivbild).

Seine COVID-19-Impfung kann sich jeder auch am Sonntag, dem 26. September 2021, zwischen 13:30 Uhr und 16.30 Uhr in der Fraport Arena, Frankfurt am Main Unterliederbach, abholen. Die Impfung findet in Kooperation mit den Fraport Skyliners statt, eingesetzte Impfstoffe sind die von BioNTech und Moderna.

Im Stadtgebiet von Frankfurt am Main gibt es weitere Möglichkeiten sich gegen den Corona-Virus impfen zu lassen. Ohne Anmeldung funktioniert das im Impfzentrum in der Messehalle 1.2 montags bis freitags zwischen 12 und 19 Uhr und an verschiedenen Orten in der Stadt nach Ankündigung. Die Impfung kann nach Terminvereinbarung natürlich auch bei der Hausärztin oder dem Hausarzt des Vertrauens durchgeführt werden.

Personalausweis, Impfpass – falls vorhanden – und Krankenkassenkarte sind vorzulegen.

COVID-19 Stadtteilimpfung in Unterliederbach

Ludwig-Erhard-Schule, Unterliederbach
Ludwig-Erhard-Schule, Frankfurt am Main Unterliederbach hier wird am 29. September 2021 geimpft.

Am 29. September 2021 wird ab 12:30 Uhr mit den Impfstoffen BioNTech und Moderna im Frankfurter Stadtteil Unterliederbach geimpft. Ort des Geschehens ist die Ludwig-Erhard-Schule, Eingang Stegerwaldstraße. der Kontakt läuft über Bernhard Friedrich, Schulleiter der Ludwig-Erhard-Schule, Legienstraße 5, 65929 Frankfurt am Main, 069 2124 3900, Poststelle.Ludwig-Erhard-Schule@stadt-frankfurt.de.

Die Folgeimpfung findet am 27. Oktober 2021 ebenfalls zwischen 12:30 Uhr und 17:00 Uhr statt.

Zweite Corona-Teststation in Unterliederbach

Mitten in Frankfurt am Main Unterliederbach gibt es jetzt eine zweite Corona-Teststation . Sie befindet sich in der Wasgaustraße 21. In der neuen Teststation können Schnelltests als Nasenabstrich, Rachenabstrich und Spucktest durchgeführt werden.

Die Corona-Teststation ist montags bis samstags geöffnet, montags bis freitags durchgehend von 9 bis 19 Uhr, samstags von 10-18 Uhr.