Schlagwort-Archive: Heimchen

Unterliederbacher Ansichten (56)

Frankfurt am Main Unterliederbach, Heimchen, Nachtigallen-/Finkenweg, VT2 der HLB

Auf dem südlichen Gehweg des Nachtigallenwegs kurz vor der Überquerung des Finkenwegs. Hier kann man trefflich den Unterschied zwischen der Restmenge des Vogelviertels und der Teilmenge „Heimchen“ betrachten. Vogelnamen haben in diesem Teil Unterliederbachs alle Straßen. Das „Heimchen“ befindet sich südlich des Nachtigallenwegs, also links vom Betrachter.

Im Hintergrund sieht man einen mittlerweile auch schon in die Jahre kommenden Triebwagen der HLB in Richtung Frankfurt-Höchst vorbei brausen. Überquert man an dieser Stelle als Fußgänger oder Radfahrer den Bahnübergang und anschließend die Hunsrückstraße, ist man schon in der Parkstadt Unterliederbach.

Unterliederbacher Ansichten (54)

Frankfurt am Main Unterliederbach Arbeiterheim "Heimchen"

Heimchenweg, der Heimchenweg führt am Ostrand des Heimchens vorbei. Das Heimchen, ursprünglich Arbeiterheim, in Unterliederbach entstand in Folge der Industrialisierung im damals nassauischen Höchst am Main. Die Farbwerke vorm. Meister Lucius & Brüning AG benötigte Ende des 19. Jahrhunderts Wohnraum für ihre Mitarbeiter. Die Hoechst AG baute auch im 20. Jahrhundert noch Wohnraum.

Das mehr als hundert Jahre alte Gebäude ist im Moment nicht bewohnt. Es wird saniert. Äußerlich fallen das frisch gedeckte Dach und neue Dachrinnen und Fallrohre auf. Auch ungepflegtes Grün fällt auf, das Gebäude verschwindet fast hinter Büschen und Hecken.

Unter diesem Absatz sind noch drei Abbildungen zu sehen. Eine verdeutlicht die Arbeiten am Dach, die zweite zeigt die Wand nach Süden hin und die mittlere den Zustand des Hauses im Jahr 2000.

Höfeflohmarkt 2018 – die Bilder

Der Höfeflohmarkt 2018 ist schon lange vorbei, aber es sind noch ein paar Bilder nachzutragen. Monica Hernandez, Alexander Liebig und alle übrigen Beteiligten hatten für eine sehr schöne Veranstaltung gesorgt, eine Veranstaltung mit Rekordbeteiligung.

Letzteres habe ich übrigens auch geschrieben, als sich der Höfeflohmarkt im Unterliederbacher „Heimchen“ gerade zum fünften Mal jährte, damals war die Beteiligung der am Höfeflohmarkt teilnehmenden allerdings noch etwas geringer.

Zum achten Mal Höfeflohmarkt im Unterliederbacher „Heimchen“

Acktentasche und Schuhe auf dem Unterliederbacher Höfeflohmarkt 2018
Die „Lederabteilung“. Eigentlich machen ja Menschen einen Flohmarkt aus, aber Ungewissheiten um die DSGVO lassen dann nur noch leere Schuhe übrig

Ja, am 16. Juni 2018 war einiges los in Frankfurt am Main Unterliederbach, da ein Wiesenfest, dort ein Höfeflohmarkt. Zum achten Mal fand letzterer bereits statt, beachtlich wenn man bedenkt, dass dieser Flohmarkt von der Initiative zweier Personen ausgeht. Von Seiten der Veranstalter war 2018 ein neuer Teilnehmerrekord zu vermelden gewesen.

Schön auch, dass es Flohmarktteilnehmer gab, die einen Teil ihres Erlöses spendeten, Ärzte ohne Grenzen und der Tierschutz sollten beispielsweise Nutznießer dieser Spenden sein.

Ein paar Bilder vom Höfeflohmarkt 2018 werden noch in diesen Bericht eingearbeitet werden.

8. Höfeflohmarkt im Heimchen

Erster Höfeflohmarkt im Heimchen (1)Im Unterliederbacher „Heimchen“ findet auch 2018 wieder ein Höfeflohmarkt statt. Am Samstag, dem 16. Juni, werden zwischen 13 und 18 Uhr in Einfahrten und Garagen wieder kleine und große Schätze angeboten werden, die sich bei den Bewohnern in Kellern und auf Dachböden angesammelt haben.

Weitere Informationen zum Höfeflohmarkt, der in diesem Jahr zum achten Mal stattfindet finden sich unter diesen und diesen Links.

Privater Höfeflohmarkt im Heimchen

Höfeflohmarkt im Unterliederbacher Heimchen 2015
Soviel ist auf den Straßen des Heimchens sonst nicht los …

Auch 2017 findet wieder der private Flohmarkt im Unterliederbacher Heimchen statt. Am 24. Juni ist es wieder so weit. An diesem Samstag werden wieder Keller und Dachböden ausgeräumt und zwischen 13 und 18 Uhr die Gegenstände in Einfahrten und Garagen angeboten werden. Auf der verlinkten Karte der Organisatoren lassen sich die teilnehmenden Haushalte ersehen.

6. Höfeflohmarkt im Unterliederbacher „Heimchen“

Höfeflohmarkt im Unterliederbacher Heimchen, Frankfurt am Main
Gesucht, gefunden – der 2. Höfeflohmarkt im Unterliederbacher „Heimchen“

Am 09. Juli 2016 findet im Zeitraum von 13-18 Uhr im Heimchen, einem Viertel des Frankfurter Stadtteils Unterliederbach, der sechste Höfeflohmarkt statt. Der von Monica Hernandez und Alexander Liebig 2011 ins Leben gerufene private Flohmarkt war von Anfang an ein großer Erfolg und ein Spaß für Nachbarn und Besucher des Heimchens.

Das Heimchen – eigentlich Arbeiterheim – entstand ab dem ausgehenden neunzehnten Jahrhundert als Arbeitersiedlung der ehemaligen Farbwerke Höchst. Es liegt unweit des Silo-Bades und der Fraport Arena im Südwesten des Frankfurter Stadtteils Unterliederbach. Das Heimchen wird von den Straßen Drosselweg, Grasmückenweg, Starenweg und Nachtigallenweg begrenzt.

Link: Bilder von vergangenen Flohmärkten.

Unterliederbach: Rückblicke (8)

Häuser im Heimchen in Frankfurt am Main Unterliederbach (17.09.2000)Wir schauen in das südwestliche Unterliederbach des Jahres 2000. Am 17. September störte kein einziges Auto das Bild. Laub liegt auf den Straßen. „Heimchen“ nennt man diesen Teil des Frankfurter Stadtteils Unterliederbach. Ab dem späten 19. Jahrhundert wurden hier von der Farbwerke vorm. Meister Lucius & Brüning AG Häuser für verdiente Mitarbeiter erstellt. Die Häuser waren klein und hatten einen Garten, der der Selbstversorgung diente. Zwischenzeitlich sind die Außentoiletten in das Innere der Häuser gewandert und die Häuser wurden auch hübsch renoviert. Die hier abgebildeten Häuser entstammen einem späteren Bauabschnitt.

Häuser im Heimchen in Frankfurt am Main Unterliederbach (17.09.2000)

Unterliederbach: Höfeflohmarkt im „Heimchen” [Update]

Höfeflohmarkt im Unterliederbacher Heimchen 2015
Soviel ist auf den Wegen des Heimchens sonst nicht los …

Im „Heimchen”, einem Viertel des Frankfurter Stadtteils Unterliederbach, fand am vergangenen Samstag ein Höfeflohmarkt statt, – nun schon zum fünften Mal. Bei diesem kleinen Jubiläum blieb es entgegen der Wetterprognosen glücklicherweise trocken, so dass Bewohner und Besucher ihren Spaß hatten. Selbst Anbieter, deren Hofeinfahrt oder Garage etwas Abseits der zentralen Wege des Heimchens lagen, zeigten sich mit dem Nachmittag zufrieden.

Zum Jubiläum des Höfeflohmarkts gab es ein Neuerung: Das Café-Restaurant „Tennisblick” konnte dazu gewonnen werden, für die Besucher des Flohmarkts Kleinigkeiten und alkoholfreie Getränke anzubieten. Als kleine Besonderheit hat Wirt Pargat Dhaliwal, früher Koch im „Hirschgarten”, Bad Homburg, und in der „Wunderbar”, Frankfurt am Main Höchst, ein Puten-Curry serviert.

Weiter Bilder der Veranstaltung werden zusammen mit Aufnahmen der Vorjahre auf einer kleinen Jubiläumsseite präsentiert werden.

Höfeflohmarkt im Unterliederbacher Heimchen: Ein Ford Mustang.
Gegensätze: Ein Ford Mustang, -aber erst im Oktober zu bekommen …

Höfeflohmarkt im Unterliederbacher Heimchen: Rollerteile
… und Teile eines Motorrollers, sofort erhältlich.

[Update] Die Jubiläumsseite ist fertig:

Fünf Jahre Höfeflohmarkt im Unterliederbacher „Heimchen”.

Zum 5. Mal: Höfeflohmarkt im Unterliederbacher „Heimchen”

Flohmarkt im Heimchen
Der Höfeflohmarkt im Heimchen – hier eine Aufnahme aus dem Jahr 2011 – hat mittlerweile seinen festen Platz im Unterliederbacher Veranstaltungskalender.

Am 20. Juni 2015 findet im Zeitraum von 13-18 Uhr im Heimchen, einem Viertel des Frankfurter Stadtteils Unterliederbach, der fünfte Höfeflohmarkt statt. Der von Monica Hernandez und Alexander Liebig 2011 ins Leben gerufene private Flohmarkt war von Anfang an ein großer Erfolg und ein Spaß für Nachbarn und Besucher des Heimchens.

Das Heimchen – eigentlich Arbeiterheim – entstand ab dem ausgehenden neunzehnten Jahrhundert als Arbeitersiedlung der ehemaligen Farbwerke Höchst. Es liegt unweit des Silo-Bades und der Fraport Arena im Südwesten des Frankfurter Stadtteils Unterliederbach. Das Heimchen wird von den Straßen Drosselweg, Grasmückenweg, Starenweg und Nachtigallenweg begrenzt.

Weitere Informationen und auch eine Karte mit den teilnehmenden Familien finden Sie unter unten stehendem Link.

Link: Höfeflohmarkt im Heimchen