Schlagwort-Archive: Heimat und Geschichtsverein

Frühlingsfest des Heimat- und Geschichtsvereins

Frankfurt am Main Unterliederbach, Heimat- und GeschichtsvereinGefeiert wurde in Frankfurt am Main Unterliederbach am 06. Mai 2017, der Heimat- und Geschichtsverein hatte zu seinem Frühlingsfest ins Heimatmuseum „Haus Rumpf“ eingeladen. Da ließ man es sich bei angenehmen Temperaturen schmecken, während die Bundesligamannschaft von Eintracht Frankfurt in der Commerzbank-Arena einen müden Kick ablieferte.

Frühlingsfest im Museum „Haus Rumpf“

Frankfurt am Main Unterliederbach, Heimatmuseum Haus RumpfAm 06. Mai 2017 richtet der Heimat- und Geschichtsverein Unterliederbach sein jährliches Frühlingsfest aus. Ab 14 Uhr trifft man sich im Heimatmuseum „Haus Rumpf“ in der Liederbacher Straße 131 zum gemütlichen Zusammensein. Für Speisen und Getränke ist gesorgt.

Das Museum ist geöffnet. Interessierte können sich über die Geschichte des nun schon über 1200 Jahre alten Stadtteils von Frankfurt am Main informieren.

Impressionen vom gestrigen Ladwerschfest

Impressionen vom gestrigen Ladwerschfest des Heimat- und Geschichtsvereins Unterliederbach e.V. Im Hof des „Haus Rumpf“, dem kleinen aber feinen Heimatmuseum von Frankfurt am Main Unterliederbach, waren Vereinsmitglieder und Besucher zum letzten Mal zusammengekommen um bei Ladwersch, Kaffee, Kuchen und Schmalzebrot zu feiern. Auf dem angebotenen Kalender mit schönen alten Bildern vom „Auto-Engel“ konnte man sich vergewissern, dass das Ladwerschfest 2017 nicht mehr stattfinden wird, – leider.

Allerdings wird es auch im nächsten Jahr wieder ein Frühlings- und ein Sommerfest im Hof des Heimatmuseums geben. Während dieser Feste können das Heimatmuseum nebst dem kleinen Kräutergarten besichtigt werden.

Die nächste Feier wird am Samstag vor dem 1. Advent am 26. November 2016 stattfinden. Dann wird auf dem Marktplatz der Weihnachtsbaum aufgestellt werden.

Ladwersch, die letzte ihrer Art

Ladwersch und Brot
Die Ladwersch, hier links im Bild, mundet auch zu trockenem Brot. Sie ist namensgebend für das Ladwerschfest des Heimat-und Geschichtsvereins Unterliederbach e.V.

Zunächst die gute Nachricht: Kurz nach 15 Uhr gab es noch Quittengelee.  Das letzte Glas Ladwersch war zu diesem Zeitpunkt allerdings schon längst verkauft. Die letzte Chance, sich die für das Fest namensgebende Ladwersch munden zu lassen, war sich an den Dippchen zu bedienen, die zusammen mit frischem Brot auf den Tischen bereit standen. Mit dem diesjährigen Ladwerschfest des Heimat- und Geschichtsvereins Unterliederbach geht leider eine weitere schöne Tradition zu Ende.

Der Kalender für 2017 wurde vorgestellt. Er beschäftigt sich wieder mit dem Auto-Engel. Der Auto-Engel war eine Großtankstelle, die sich einst dort befand, wo sich heute Königsteiner Straße und die Autobahn A66 kreuzen. Früher befand sich hier ein großer Verkehrskreisel mit einer Großtankstelle mittendrin und einem Rasthaus und einem Autohof auf der Fläche, auf der sich heute der nördliche Parkplatz des Main-Taunus-Zentrums befindet.

Ladwerschfest in Unterliederbach

Auf dem Unterliederbacher Ladwerschfest 2015
Auf dem Unterliederbacher Ladwerschfest 2015

Am 15. Oktober 2016 findet im Heimatmuseum „Haus Rumpf“ zwischen 14 und 18 Uhr das Unterliederbacher Ladwerschfest des Heimat- und Geschichtsvereins statt. Das „Haus Rumpf“ befindet sich in Frankfurt am Main Unterliederbach in der Liederbacher Straße 131.

Frühlingsfest des Heimat- und Geschichtsvereins Unterliederbach

Eingang in den Hof des Heimatmuseums Frankfurt am Main Unterliederbach.Am 30. April 2016 findet ab 14 Uhr das Frühlingsfest des Heimat- und Geschichtsvereins Unterliederbach statt. Ort der Veranstaltung ist der Hof vor dem Heimatmuseum „Haus Rumpf“ in der Liederbacher Straße 131. Das Frühlingsfest ist eine Gelegenheit, mehr über den Stadtteil, in dem man wohnt, zu erfahren. Gerade auch Neubürger von Unterliederbach sollen sich besonders herzlich eingeladen fühlen.

Vorstand ohne Gegenstimmen wiedergewählt

Auf der Jahreshauptversammlung des Heimat- und Geschichtsvereins Unterliederbach e.V. am 29. Januar 2016 wurde der alte Vorstand ohne Gegenstimmen wiedergewählt, nachdem er zuvor entlastet worden war. Die Herausgabe des Geschichtsheftes zum Auto-Engel und des Kalenders 2016 mit Abbildungen zum gleichen Thema waren neben den Veranstaltungen die Erfolgsthemen des Vereins im abgelaufenen Jahr.

Auch 2016 wird sich der Heimat- und Geschichtsverein Unterliederbach mit einem Verkaufsstand an der Michelskerb beteiligen. Frühlingsfest, Sommerfest und Ladwerschfest finden am Heimatmuseum statt, und das Aufstellen des Weihnachtsbaumes auf dem Marktplatz wird der Verein wieder mit heißer Suppe und Getränken begleiten.

Der Heimat- und Geschichtsverein Unterliederbach ist ein junger Verein, der zwei Jahre nach der 1200-Jahrfeier Unterliederbachs gegründet worden war. 1. Vorsitzender ist derzeit Karl Otto Müller, 2. Vorsitzender Andreas Münch.

Das Heimatmuseum „Haus Rumpf“ befindet sich in einer umgebauten Scheune in der Liederbacher Straße 131. Das Museum kann nach Anmeldung und Terminvereinbarung (Telefon 069 / 3009510) besichtigt werden.

Der Auto-Engel war eine Groß-Tankstelle im Bereich der heutigen Kreuzung von Königsteiner Straße und der B66. Bis in die späten 50er-Jahre befand sich hier ein Verkehrskreisel, in dessen Mitte sich die Tankstelle befand. Ergänzt wurde die Gesamtanlage durch ein Rasthaus und einen Autohof für PKW und LKW. Die Startseite der Internet-Präsenz des Vereins zeigt aktuell (02/2016) ein Bild aus der Vogelperspektive.

 

Jahreshauptversammlung des Heimat- und Geschichtsvereins Unterliederbach e.V.

"Zur Alten Scheune", Frankfurt am Main Unterliederbach
Im Lokal „Zur Alten Scheune“ finden derzeit einige Veranstaltungen Unterliederbacher Vereine statt, nachdem die Sport- und Kulturhalle nicht mehr zur Verfügung steht.

Am 29.Januar 2016 findet die Jahreshauptversammlung des Heimat- und Geschichtsvereins Unterliederbach statt. Ab 19:00 Uhr treffen sich Vereinsmitglieder und Interessierte im Lokal  „Zur Alten Scheune“ in der Wartburgstraße 4, Frankfurt am Main Unterliederbach.

Ladwerschfest des Heimat- und Geschichtsvereins Unterliederbach

Am Samstag, dem 10. Oktober 2015 feiert der Heimat- und Geschichtsverein Unterliederbach ab 14 Uhr sein traditionelles Ladwerschfest. Gefeiert wird im Hof des Heimatmuseums „Haus Rumpf” in der Liederbacher Straße 131 bei Kaffee und Kuchen, Wein, Apfelwein und alkoholfreien Getränken und natürlich auch Ladwersch.

Ladwersch, manchmal auch Latwerge geschrieben, ist ein Mus aus Pflaumen. Ladwersch, natürlich selbst gemacht, gibt es auch während des Festes zu kaufen. Erfahrungsgemäß muss man allerdings früh vor Ort sein, um eines der begehrten Gläser zu erwerben. Ladwersch hat übrigens einen interessanten sprachliche Hintergrund: Das lateinische Electuarium bezeichnete eine Brei förmige Arzneimischung zur oralen Einnahme, Häufig waren das Pulver, die in Sirup oder Mus eingerührt waren.

Das Geschichtsheft zum „Auto Engel” wird auf dem Ladwerschfest vorgestellt und kann, wie der Kalender 2016, käuflich erworben werden.

Sommerfest des Unterliederbacher Heimat- und Geschichtsvereins

Haus Rumpf in Frankfurt am Main. Hier ist das Unterliederbacher Heimatmuseum untergebracht.
„Haus Rumpf” in Frankfurt am Main. Hier ist das Heimatmuseum Unterliederbach untergebracht.

Am 22. August 2015 findet das Sommerfest des Unterliederbacher Heimat- und Geschichtsvereins statt. Beginn ist um 14:00 Uhr, das Fest findet im Hof des Haus Rumpf, dem Unterliederbacher Heimatmuseum, in der Liederbacher Straße 131 statt. Während des Sommerfests kann das Museum besichtigt werden.