Schlagwort-Archive: Toter

Bluttat in Hanau – Polizei hat Server eingerichtet

Im hessischen Hanau ereignete sich am Abend de 19. Februar 2020 ein schreckliches Verbrechen, das in zwei Shisha_Bars bisher neun Opfer forderte. Der mutmaßliche Täter wurde später zusammen mit einer weiteren Person tot aufgefunden. Über die Anzahl der Verletzten machte die Polizei keine Angaben. Auch über die Nationalität von Opfern und Täter wurde bisher nichts bekannt gegeben. Allerdings berichtet BILD, dass es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen Deutschen handeln solle.

Server für Hinweise

Die Polizei bittet ausdrücklich darum, Videos und Bilder von den Tatorten nicht in den sozialen Medien zu veröffentlichen. Die Polizei hat unter https://t.co/IidWEpqCxZ einen Server eingerichtet, auf den Zeugen Videos und Bilder zusammen mit ihren Beobachtungen speichern können.

Toter im Liederbach

Symbolbild "Blaulicht"

Am Dienstagmittag war einer Frau eine leblose Person im Liederbach nahe der Ecke Adolf-Häuser-Straße / Liederbacher Straße im Frankfurter Stadtteil Höchst aufgefallen, die daraufhin die Einsatzkräfte verständigte. Wie bisher ermittelt wurde, handelte es sich um einen 43-jährigen wohnsitzlosen Mann aus Litauen. Nicht ermittelt werden konnte, wie der Mann zu Tode kam und wie er in das Gewässer gelangte.

Die Polizei bittet deshalb darum, dass sich Personen, denen in dieser Gegend am Dienstag, dem 21. Januar 2020, etwas aufgefallen ist, dieses unter der Telefonnummer 069-75551199 oder der nächstgelegenen Polizeidienststelle zu melden. (Quelle: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Pressestelle)