Der Jacobiweiher

Frankfurt am Main Sachsenhausen, Jacobiweiher

Der Jacobiweiher ist mit etwa sechs Hektar Fläche Frankfurts größtes Stillgewässer. Wegen seiner Form wird er im Volksmund auch Vierwaldstättersee genannt. Er befindet sich im Frankfurter Stadtwald innerhalb der Gemarkung Sachsenhausen.

Der Weiher wurde zu Beginn der dreißiger Jahre durch Aufstauen des Königsbachs künstlich angelegt, um bei starken Regenfällen Überschwemmungen im Unterlauf des Königsbachs zu verhindern. Dieser fließt nämlich durch bewohntes Gebiet und mündet bei der Main-Neckar-Brücke in den Main.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.