Aus OpenOffice.org wird Apache OpenOffice

Bereits am 17. November hat die Apache Software Foundation (ASF) einen neuen Namen für die Office-Suite OpenOffice.org gewählt, – Produkt und Projekt werden in Zukunft den Namen Apache OpenOffice tragen. OpenOffice.org war im Juni dieses Jahres von Oracle an die Apache Software Foundation übergegangen, nachdem sich im Herbst 2010 viele Entwickler von dem Projekt getrennt hatten, die dann die Document Foundation gründeten und mit LibreOffice eine eigene Weiterentwicklung des Office-Pakets herausbrachten.

Apache OpenOffice befindet sich zur Zeit noch in einem Inkubations-Prozess, in dem der Sourcecode an die Erfordernisse der Apache Software Foundation angepasst wird und die Strukturen für das Projekt eingerichtet werden. Apache OpenOffice Version 3.4, man führt die Versionsnummern von OpenOffice.org genauso wie bei LibreOffice fort, soll im ersten Quartal 2012 freigegeben werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.