Ein Armbruch …

Frankfurt am Main Untrerliederbach, Liederbach
Am Liederbach im Mai

… ist bekanntlich kein Beinbruch. Trotzdem kann er böse Folgen nach sich ziehen, wenn er unzureichend behandelt wird und der Ursache eines Sturzes nicht nachgegangen wird. Besonders ärgerlich ist es, wenn man dem Patienten kein Gehör schenkt.

In dem besonderen Fall folgte dem Armbruch ein weiterer Sturz, der eine blutende Kopfwunde und geprellte Rippen zur Folge hatte. Dieses Mal wurde nicht nach ärztlicher Hilfe gerufen, Bettruhe wurde rasch selbst verschrieben. Keine gute Idee, eine Wortfindungsstörung trat ein. Wieder ein Krankenhaus, jetzt nicht im Westen Frankfurts, dafür aber mit Ärztinnen und Ärzten, die zuhören konnten.

Erste Fotos wurden am 1. Mai geschossen, ein paar Zeilen geschrieben. Mobilität ist relativ, weshalb es hier keine Bilder vom Radrennen Eschborn-Frankfurt gibt. Bilder von einem Bürgerfest in Unterliederbach wird es in diesem Jahr auch nicht geben. Das ist jetzt schon sicher.

Für diese Seite wird mit diesen Zeilen eine ausgiebige Pause beendet, – hoffentlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.