Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst

Im Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst kommt es am heutigen Donnerstag zu ersten Warnstreiks in Hessen. Unter den bestreikten Einrichtungen gehören das Klinikum Höchst und auch Einrichtungen der AWO. Wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte werde der Streik mit der heutigen Frühschicht beginnen und mit der Spätschicht enden.

Verdi und der Beamtenbund dbb fordern 4,8 Prozent mehr Lohn. Den Beschäftigten sollen mindestens 150 Euro mehr pro Monat zugesichert werden. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags soll zwölf Monate betragen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.