Eintracht Frankfurt: Kevin Trapp fällt länger aus

Torhüter Kevin Trapp wird für längere Zeit wegen eine Schulterverletzung Eintracht Frrankfurt nicht zur Verfügung stehen. Die Verletzung hatte er sich in den Schlussminuten beim Spiel gegen Union Berlin bei einem Zusammenprall mit seinem Vereinskollegen Makoto Hasebe zugezogen. Trapp wird in den nächsten Spielen durch Frederik Rönnow vertreten werden.

Auch Hasebe wird zumindest beim nächsten Spiel gegen Vitória Guimaraes zuschauen müssen. Der Japaner hatte sich bei dem Zusammenprall in Berlin eine Gehirnerschütterung zugezogen und wird damit im Europa-League-Spiel am kommenden Donnerstag ebenfalls fehlen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.