Chemieunfall im Industriepark Höchst

Bei einem Chemieunfall im Industriepark Höchst sind am Vormittag des 07. Mai 2015 zwei Arbeiter verletzt worden, einer von ihnen schwer. Er erlitt Verätzungen der Atemwege und der Haut. Nach Auskunft der Werksfeuerwehr war in einem Betrieb der Grillo-Werke aus bisher ungeklärter Ursache Oleum ausgetreten. Für Anwohner hat nach Angaben der Feuerwehr keine Gefahr bestanden, da der entstehende, ätzende Nebel mit Wasser niedergeschlagen werden konnte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.