VfB Unterliederbach: Zweimal Grund zum Jubeln an der Hans-Böckler-Straße

Am heutigen Sonntag gab es auf dem Sportplatz an der Hans-Böckler-Straße zweimal Grund zum Jubeln. Zunächst gewann der VfB Unterliederbach II, der den Stadtteil in der Kreisliga B Maintaunus vertritt, sein Spiel gegen den FC Türk Kelsterbach knapp mit 3:2.

Die erste Mannschaft des VfB gestalte das Ergebnis am Nachmittag dann etwas klarer. Sie gewann ihr Spiel in der Gruppenliga Wiesbaden gegen den FC Rot-Weiß Hadamar II mit 3:1. Dabei geriet der VfB Unterliederbach zunächst in Rückstand (11. Spielminute), konnte das Spiel aber noch in der ersten Halbzeit durch Tore von Yesil (30.) und Bouhmidi (33.) drehen. In der Verlängerung der zweiten Halbzeit gelang dann Asbai, die Unterliederbacher spielten nach roter Karte in Unterzahl, der Treffer zum 3:1 Endstand (90. +2)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.