Polizeieinsatz an der Konstablerwache

Derzeit ist die Polizei mit einem großen Aufgebot an der Frankfurter Konstablerwache im Einsatz. Sie bittet deshalb die Bevölkerung diesen Bereich zu meiden. Ebenfalls von dem Einsatz betroffen ist der öffentliche Nahverkehr. Die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) twittert, dass derzeit die Straßenbahnlinien 12, 14 und 18 betroffen sind. Es komme zu Fahrplanabweichungen und Streckenunterbrechungen.

[Update] Nach Informationen der VGF fahren die Straßenbahnen der Linien 12, 14 und 18 seit 20 Uhr wieder, werden aber umgeleitet. Die B-Ebene der Konstablerwache soll ebenfalls kurzzeitig von dem Einsatz betroffen gewesen sein.

Die Meldung des RMV im Wortlaut, die Störung soll bis 21 Uhr anhalten:

Die Linie 12 verkehrt nicht zwischen „Stresemannallee/Gartenstraße“ und „Eissporthalle“, sondern fährt eine Umleitung über „Südbahnhof“, „Lokalbahnhof“ und „Zoo“. Die Linien 14 und 18 verkehren nicht zwischen „Nibelungenplatz“ und „Hauptbahnhof“, sondern fahren über „Bornheim Mitte“, „Zoo“, „Südbahnhof“ und „Hauptbahnhof“ zur Messe. Es kommt zudem zu Fahrplanabweichungen. Grund ist ein Polizeieinsatz im Bereich Konstablerwache.

Quelle: rmv.de

[Update 2] Vor dem Einsatz der Polizei sollen an der Konstablerwache Schüsse gefallen sein. Festnahmen wurden offensichtlich durchgeführt.

[Update 3] Um 20:44 Uhr gab die Polizei per Twitter Entwarnung und vermeldete vier Festnahmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.