WordPress 4.3 „Billie” erschienen

Wie geplant ist heute die Version 4.3 des Content Management- und Blog-Systems WordPress veröffentlicht worden. Die neue Version ist nach der Jazz-Sängerin Billie Holyday benannt. Menüs können im Customizer verwaltet werden, die formelle Sprachversion – mit der Anrede „Sie” – kann jetzt in den Einstellungen ausgewählt und direkt aus dem Backend heraus installiert werden und WordPress 4.3 bringt auch stärkere Passwörter mit, wenn man diese über die Software generieren lässt.

Für neue Seiten ist jetzt die Kommentarfunktion standardmäßig deaktiviert und im visuellen Editor können Formatierungskürzel verwendet werden. Ein Website-Icon kann jetzt direkt eingebunden werden, der Weg über ein Plugin ist nun nicht mehr notwendig.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.