Apache OpenOffice 4.1.1 erschienen

Mit Apache OpenOffice 4.1.1 ist ein kleines Update der freien Office-Pakets erschienen, welches kritische Fehler beseitigt, neue Sprachversionen hinzufügt und einige Sprachversionen aktualisiert. Zu letzteren gehört auch die deutsche Version der Office-Suite. Apache OpenOffice besteht aus den Bausteinen Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation, Zeichnen, Datenbank und Formeleditor. Apache OpenOffice gibt es für die Betriebssysteme Windows, Mac OS X und Linux.

Apache OpenOffice kann dank der freien Mitarbeit vieler freiwilliger Helferinnen und Helfer kostenlos genutzt werden (freie Software), der Quellcode ist offen (Open Source) und kann von jedermann verändert und den eigenen Anforderungen angepasst werden. Die Apache Software Foundation rät allen Nutzern von Apache OpenOffice 4.1.0 oder älter auf die aktuelle Version zu wechseln. Das Programm kann hier heruntergeladen werden.

Außerdem ruft die Apache Software Foundation dazu auf, sich an der Erstellung und Verbreitung der Office-Suite zu beteiligen. Außer Personen mit Programmierkenntnissen werden auch Helferinnen und Helfer gesucht, die an der Übersetzung und der Dokumentation der Programmteile mitwirken oder sich für eine weitere Verbreitung des Programmpakets einsetzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.