Der Einstieg

Sieringstraße - die kleine unbedeutende Straße im Westen Frankfurts
Die kleine, unbedeutende Straße im Westen von Frankfurt am Main – da stand Herbert’s Pinte noch

Aus der kleinen, unbedeutenden Straße im Westen von Frankfurt am Main berichte ich regelmäßig über Dinge, die ich mit meinen Lesern teilen möchte. Die Straße ist kurz und lädt nicht unbedingt zum Verweilen ein. Der Höchster Pfarrer Emil Siering ist ihr Namensgeber. Er hatte sich zum Ende des 19. Jahrhunderts dafür eingesetzt, dass Unterliederbach, damals noch ein selbständiges Dorf, eine katholische Kirche bekam. Bis dahin gab es in Unterliederbach nur die evangelische Kirche in der heutigen Heugasse.

Unterliederbach

Der Frankfurter Stadtteil Unterliederbach ist eines der Themen, über die ich auf diesen Seiten berichte. Wie jeder Stadtteil von Frankfurt am Main hat auch Unterliederbach seinen ganz eigenen Charakter. Eine kleine Dorfkirche, deren Ursprung im 12. oder 13. Jahrhundert zu suchen ist, zwei von Frankfurter Bürgern im 18. Jahrhundert errichtete Herrenhäuser, ein alter Ortskern und eine alte Arbeitersiedlung gehören neben den beiden bekanntesten Gebäuden im Frankfurter Westen, der Jahrhunderthalle und der Ballsporthalle, zu den Sehenswürdigkeiten Unterliederbachs. Die Ballsporthalle Frankfurt am Main trägt mittlerweile den Namen Fraport Arena.

Weitere Themen

Die Seite zur Historischen Eisenbahn Frankfurt e.V. bietet einen weiteren Themenschwerpunkt. Auch über Computer-Software findet sich manch Artikel. Hier beschränke ich mich allerdings weitestgehend auf den Bereich der freien Software, da ich der Meinung bin, dass es zur Software von Microsoft genügend Informationen im Netz gibt. Computer-Hardware stelle ich dann vor, wenn ich ein Angebot besonders interessant finde und möglichst auch noch selbst Zugriff auf das Gerät habe.

Diese Seite

Diese Internet-Präsenz wurde mit WordPress erstellt. WordPress, ursprünglich nur ein Blog-Programm, unterscheidet zwischen Artikeln, die zusammen mit entsprechenden Kommentaren den Blog ausmachen, und Seiten, die statischer Natur sind und auch keiner Kategorie zuzuordnen sind.

Die meisten Informationen dieser Präsenz finden sich derzeit unter dem Menüpunkt „Artikel / News”. Hier schreibe ich Artikel zu aktuellen Anlässen oder weise auf interessante Termine hin. Wer sich nur für bestimmte Themen interessiert, kann die Artikelansicht über die Kategorien-Auswahl oder die Schlagwort-Wolke in der rechten Leiste der Seite einschränken. Diese Funktionen haben nur einen Einfluss auf die Artikel, die sich auf dieser Internet-Präsenz befinden. Artikel können kommentiert werden, Kommentare werden allerdings erst nach ihrer Freigabe sichtbar.

Altar, Kruzifix und Orgel der evangelischen Dorfkirche in Unterliederbach
Altar und Orgel der evangelischen Dorfkirche in Unterliederbach

Mit der Suchfunktion rechts in der Menüleiste kann man nach einem Begriff sowohl in den Artikeln als auch in den Seiten suchen. Ansonsten erreicht man die Seiten über den jeweiligen Menüpunkt oben in der Menüleiste. Auf den Seiten finden sich Informationen, die über einen längeren Zeitraum hinweg Gültigkeit haben oder Basisinformationen liefern. Unter dem Menüpunkt „Unterliederbach” finden sich zum Beispiel ein kurzer Aufriss zur Geschichte Unterliederbachs, Informationen und Links zu Unterliederbacher Geschäften und Vereinen, Bilder und eine Liste der mir bekannten Literatur über Unterliederbach.

Unter dem Menüpunkt „Unterliederbach→Wirtschaft” habe ich eine kleine Tabelle untergebracht, die Adressen zu Unterliederbacher Geschäften, Dienstleistern und Gastronomiebetrieben enthält. Derzeit sind dort nur Unternehmen aufgeführt, die eine eigene Internet-Präsenz haben und die im Stadtteil ansässig sind. Filialbetriebe fehlen hier, können aber auch aufgenommen werden. Hier kann sich jeder Unterliederbacher Gewerbetreibende kostenfrei eintragen lassen, eine kurze Mail an mich genügt.

Auch auf meine Bilder möchte ich hinweisen. Es sind keine Kunstwerke. Sie sollen der Dokumentation dienen und den Wandel im Stadtteil abbilden. Manchmal zeigen sie interessante Details. Meine ersten digitalen Aufnahmen zu unserem Stadtteil und zur Historischen Eisenbahn Frankfurt sind im Jahr 2000 entstanden. Sie warten bis auf ein Bild immer noch auf ihre Einarbeitung in diese Präsenz. Zu einigen Themen (siehe unten) habe ich Bildergalerien hinterlegt und häufig sind einzelne Artikel illustriert, – es lohnt sich zu blättern.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und Betrachten,
Jürgen Lange

Seiten mit Bildgalerien (Auswahl):
Unterliederbacher Impressionen   
Unterliederbach – Vereine
   
Historische Eisenbahn Frankfurt e.V. – Mit Volldampf in den Taunus
   
Höchster Schlossfest
   
Tage der Industriekultur Rhein-Main

Frankfurt am Main Unterliederbach